A. Schönauen GmbH & Co. KG · Winchenbachstraße 23 - 25 · 42281 Wuppertal · Tel.: +49 202 25065 0 · Fax: +49 202 25065 46 · info(at)schoenauen.de · www.schoenauen.de

. .

Kfz Schnellsuche

Anhand der Suchkriterien gefundene Fahrzeuge:  Ergebnisse:  58



Anschrift

A. Schönauen GmbH & Co. KG Autorisierter Mercedes-Benz PKW/Transporter Service und Vermittlung
Winchenbachstraße 23 - 25
42281 Wuppertal

Tel.: +49 202 25065 0
Fax: +49 202 25065 46
E-Mail: info(at)schoenauen.de
Web: www.schoenauen.de

Öffnungszeiten

Verkauf 
Mo. - Fr.: 08:00 - 18:30 Uhr
Sa.: 09:00 - 14:00 Uhr
Serviceannahme  
Mo. - Fr.: 07:30 - 18:00 Uhr
Sa.: 09:00 - 14:00 Uhr
Werkstatt 
Mo. - Fr.: 07:30 - 18:00 Uhr
Sa.: 09:00 - 14:00 Uhr
Teile & Zubehör 
Mo. - Do.: 07:30 - 18:00 Uhr
Sa.: 09:00 - 14:00 Uhr


Unsere 24 Std. Notdienstnummer:

00 800 17 77 77 77
0202 25065 0

Anfahrt/Routenplaner

schoenauen.de wird überprüft von der Initiative-S

Aller guten Dinge sind Drei!


Foto: Hwk/Wilfried Meyer

Aller guten Dinge sind Drei!

 

Das waren wirklich aufregende Tage: Gleich über drei Auszeichnungen konnten wir uns in den vergangenen Wochen freuen: Im Branchenwettbewerb „Service Award“ schafften wir es bundesweit unter die Top 10 der Kategorie Pkw. Unser Azubi Calvin Gabriel wurde als „Lehrling des Monats“ von der Handwerkskammer Düsseldorf ausgezeichnet. Und wir wurden als KlimaExpo.NRW-Schrittmacher ausgezeichnet.

 

Service-Award des Fachmagazins „kfz-Betrieb“

Wir sind einer der Betriebe, die es im Branchenwettbewerb „Service Award“ des Fachmagazins „kfz-betrieb“ bundesweit unter die besten zehn Unternehmen der Kategorie Pkw geschafft haben. Der Vizepräsident des Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) und Bundesinnungsmeister Wilhelm Hülsdonk lobte das große Engagement aller zehn auf der Automechanika in Frankfurt prämierten Autohäuser. „Wenn man von einer fachkundigen Jury mit dem Service Award ausgezeichnet wird, ist dies ein Beweis für die außerordentliche Kundenorientierung dieser Unternehmen.“

 

Lehrling des Monats

Einmal monatlich wird im Bezirk der Handwerkskammer Düsseldorf der "Lehrling des Monats " über alle Handwerksberufe hinweg gekürt. Unser Auszubildende Calvin Gabriel ist in diesem Monat ausgewählt worden! 

Er hatte sich zunächst als Praktikant bei Schönauen beworben und überzeugte schnell mit Handfertigkeit und Technikkompetenz. Nach wenigen Wochen boten wir ihm einen Ausbildungsvertrag und er durfte ausnahmsweise mitten im ersten Ausbildungs- und Berufsschuljahr einsteigen. Er enttäuschte uns nicht und schaffte es, sechs Monate Lernstoff nachzuholen und alle Prüfungen erfolgreich zu bestehen.

Wir sind unglaublich stolz, dass nicht nur wir sein Potenzial erkannt haben, sondern auch die Handwerkskammer und Kreishandwerkerschaft. 

 

Unsere Verantwortung für den Nachwuchs nehmen wir sehr ernst. In den vergangenen 28 Jahren haben wir gut 300 Auszubildende erfolgreich im kaufmännischen Bereich und als Kfz-Mechatroniker ausgebildet. Derzeit werden zwölf Azubis zusätzlich zu den 35 Mitarbeitern beschäftigt. Unter ihnen auch schwerbehinderte und allgemeinhin schwer vermittelbare Jugendliche. Einige Mitarbeiter sind in diesem Jahr bereits seit 25 Jahren im Unternehmen, andere – darunter ein aus Syrien geflüchteter Facharbeiter – sind erst seit kurzem Teil des Schönauen-Teams. Für unser Unternehmen sind sie alle ein Gewinn, auch wenn es Anstrengung und Einsatz erfordert.

 

KlimaExpo.NRW-Schrittmacher 

Verantwortung – die sehen wir auch im Umgang mit den begrenzten Ressourcen, die uns die Erde gibt. 

Für unsere Bemühungen übergab uns Dr. Heinrich Dornbusch, Geschäftsführer der KlimaExpo.NRW, eine Urkunde, die das Autohaus Schönauen als KlimaExpo.NRW-Schrittmacher zertifiziert. 

Ausgezeichnet wurden wir für unsere Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen und die Verabschiedung eines Klimaschutzziels: Die Verdoppelung unserer Betriebsfläche wurde mit einer umfangreichen energetischen Erneuerung kombiniert, sodass der Energie- und Wärmeverbrauch insgesamt noch um vier Prozent reduziert werden konnten. Eine Solaranlage versorgt den Betrieb darüber hinaus mit regenerativem Strom. 

Auch Wasser wird als Ressource geschont: Unsere Portalwaschanlage benötigt etwa 25 Liter Wasser pro Waschgang und nutzt dafür ausschließlich Regenwasser. Das Waschwasser wird nach der Wäsche über eine biologische Wasseraufbereitung geklärt und dem nächsten Waschgang wieder zugeführt. Auch die Toiletten werden mit Regenwasser betrieben.

 

Peter Lückerath, Ingenieur bei der EnergieAgentur.NRW, der uns beratend zur Seite stand, fasst zusammen: „Das Engagement der Schönauen schont die Umwelt und sichert die Arbeitsplätze der Mitarbeiter sowie das Unternehmen für die Zukunft ab. Das sind zwei starke Argumente, die andere Unternehmer als auch Privatleute motivieren sollen, sich ebenfalls so aktiv im Klimaschutz und der Wirtschaftsförderung zu engagieren.“ 




 
Konzept, Layout und Programmierung von meinautohaus.de